27/09/2022

Vertragsabschluss Vertragsabschluss

Wieviel muss an ALUNI.net für die Abwicklung des Vertrags bezahlt werden?

ALUNI erhebt vom Studenten eine Gebühr für die Vertragsverwaltung, die je nach Stadt und Buchungsdatum variiert.

Falls der Student 30 Tage vor Vertragsende einen weiteren oder weitere Verträge für dasselbe Zimmer über mehr als 100 Tage abschließt, erhält er einen Nachlass von 100% auf die Abwicklung des Vertrags sofern dieser unmittelbar anschließend an den gültigen in Kraft tritt.

Studenten einer Bildungseinrichtung oder eines Unternehmens, die einen Partnerschaftsvertrag über die Unterbringung mit ALUNI.net abgeschlossen haben erhalten einen Nachlass auf den ersten Vertrag, sofern sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  1. Bei der Vetragsunterschrift muss eine von der Institution, an der sie ihre akademische Ausbildung absolvieren gestempelte Broschüre von ALUNI.net vorgelegt werden (der Stempel muss mit dem des Partnerschaftsvertrags identisch sein).
  2. Das Studienzentrum gibt dem Studenten einen einzigartigen Rabattcode, der zuvor von ALUNI ausgeliefert wurde und nur zum Zeitpunkt der Bezahlung der Reservierung verwendet wurde

Wann entstehen die Verpflichtungen durch den Vertrag?

Ab dem Moment, in dem via Internet die Absicht geäußert wird, eine Wohnung zu reservieren und die Kaution bezahlt wird, gilt der Vertrag als abgeschlossen.

Die Unterschrift der Ausführung des Vertrags in Papierform ist lediglich ein weiterer Nachweis seiner Existenz. Ab diesem Moment hat ALUNI.net Ihnen das zugehörige Zimmer reserviert und bietet es keinem/r weiteren Studenten/in an.

Wesen des Vertrags

Der Mietvertrag des Zimmers ist zeitlich begrenzt, der/die Student/in erkennt somit an, dass es sich nicht um einen ständigen Wohnsitz handelt sondern lediglich um einen vorübergehenden, gebunden an den Vorlesungszeitraum oder das Praktikum, das er/sie innerhalb eines Unternehmens absolviert.

Der/die Student/in hat kein Recht auf eine Vertragsverlängerung, wie es bei einem dauerhaften Wohnsitz der Fall wäre.

Auflösung des Vertrags

Der Vertrag endet naturgemäß am Ende des vertraglich vereinbarten Zeitraums.

Erfüllt der Eigentümer seine vertraglichen Verpflichtungen nicht, muss der/die Student/in dies unverzüglich ALUNI melden und der Wohnungseigentümer wird förmlich um Einhaltung des Vertrags gebeten.

Dauert die Nichteinhaltung weiter an und bittet der/die Student/in darum, kann ALUNI in seiner Funktion als Schlichter den Vertrag auflösen und dem/der Student/in ein neues Zimmer anbieten.

Wird der/die Student/in vertragsbrüchig, muss er/sie das Zimmer verlassen und die Kaution wird einbehalten.

Rechte und Pflichten laut Vetrag

Es ist sehr wichtig, die Rechte und Pflichten des ALUNI-Mietvertrags genau durchzulesen: es handelt sich hierbei um eine allgemeine Vorlage für alle Studenten/innen und Wohnungseigentümer.

Aus den Pflichten sind hervorzuheben:

Klausel B8: Die Kosten von Strom, Wasser und Gas werden von den Gästen getragen, die diese monatlich an den Eigentümer entrichten.


Klausel B9: Der Besuch von Freunden oder Verwandten in der Wohnung wird empfangen mit der Zustimmung der übrigen Mitbewohner, jedoch übernachten Erstere nicht in der Wohnung (ALUNI stellt Informationen über Hotels und Pensionen, die sich in der Nähe befinden, zur Verfügung).


Klausel B10: In den gemeinschaftlich genutzten Bereichen der Wohnung wie Wohn- und Esszimmer, Küche, Flur und WC ist das Rauchen verboten.


Klausel B12: Die Gäste respektieren die Regeln der Hausgemeinschaft wie ein weiterer Nachbar und achten besonders darauf, die Ruhe nicht zu stören.


Cláusula B14: El horario del piso es el que fijen de común acuerdo los inquilinos (en el caso de alojamiento familiar los inquilinos respetarán el horario habitual de la familia). El horario se respetará como norma del contrato, especialmente el tiempo de estudio y de la noche. También se consideran normas del contrato los criterios de convivencia razonable que los inquilinos decidan por mayoría, como la distribución de las tareas domésticas: bajar la basura, limpiar la cocina, recoger el correo, etc. En el caso de alojamiento en familia, el estudiante colaborará como uno más en la distribución de dichas tareas.


Klausel B14: Der Vermieter ist nicht verantwortlich für Diebstähle und Beschädigung des Eigentums, das von den Gästen in der Wohnung aufbewahrt wird.


Klausel B15: Die Bewohner behandeln die Dekoration der Wohnung pfleglich und bringen, außer mit der ausdrücklichen Erlaubnis des Vermieters, keine weiteren Möbel in die Wohnung. Es ist verboten, Gegenstände an den Wänden anzubringen (weder durch Nägel noch Haken, Zapfen bzw. Dübel oder Klebemittel).


Klausel B17: Tiere sind in der Wohnung nicht erlaubt.


Klausel B18: Der Besitz von Waffen ist nicht erlaubt sowie der Konsum jeglicher Art von Drogen (eingeschlossen Marihuana/Cannabis und exzessiver Alkoholmissbrauch), ebenfalls nicht erlaubt ist der Besitz pornographischen Materials noch irgendeines anderes Materials, welches gegen die Würde, Gleichheit oder sonstige Sensibilität der Personen verstößt (Zeitschriften, Poster, etc.).